Kühlschränke: Markengeräte Test/Vergleich 2024

Kühlschrank Test
Kühlschränke halten Lebensmittel frisch und schützen sie vor dem Verderben. Unser Vergleich bewertet einige der beliebtesten Kühlschränke und liefert Ihnen die Testsieger der Fachmagazine.

Autor Information

Gründer der Marke HERBER Vergleichsportale - beschäftigt sich mit Energieffizienz und Technik von Kühlschränken und weiteren Haushaltsgeräten.
"Bei der Auswahl eines neuen Kühlschranks ist es für Verbraucher wichtig, sowohl die Energieeffizienzklasse als auch den jährlichen Energieverbrauch genau zu betrachten, um eine klare Einschätzung der zu erwartenden Betriebskosten zu erhalten."
Gut zu wissen
Die Vergleichstabelle wird auf Smartphones als eine nach Gesamtnote sortierte Rangliste dargestellt. Wenn Sie ein Gerät mit weiteren aus der Rangliste vergleichen möchten, nutzen Sie bitte die Schaltfläche Gerätevergleich:
Gerätevergleich
Diese Schaltfläche befindet sich als aufklappbarer Bereich am Ende jedes Ranglisten-Eintrags.
Vergleichssieger
Gesamtnote SEHR GUT (1.37)
4.4 Sterne (152 Bewertungen)
  • Leiser Betrieb (Luftschallemissionsklasse A)
  • Nutzinhalt: 204 Liter
  • hyperFresh-System für Obst und Gemüse
  • Energieeffizienzklasse D (Skala von A bis G)
  • Klimaklasse SN-ST
  • 5 Kühlfächer
*Amazon Angebot
€ 599.99
*Günstigstes Angebot
€ 562.00
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 2 von 7
Gorenje R 619 DAXL6
Gesamtnote SEHR GUT (1.40)
4.5 Sterne (432 Bewertungen)
  • Großer Nutzinhalt: 398 Liter Volumen
  • Luftschallemissionsklasse C
  • Energieeffienzklasse D
  • Klimaklasse SN-N-ST-T (16-38 Grad Umgebungstemperatur)
  • Innenraumventilator
  • 6 Kühlfächer
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 3 von 7
Hisense RL481N4BIE
Gesamtnote GUT (1.69)
4.4 Sterne (62 Bewertungen)
  • Luftschallemissionsklasse C
  • Nutzinhalt Kühlfächer 370 Liter
  • Umgebungstemperatur 10-43 Grad
  • 5 Kühlfächer
  • 2 Gemüsefächer
  • 5 Türablagen
*Amazon Angebot
€ 549.00
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 4 von 7
NEFF KI1413DD1
Gesamtnote GUT (1.72)
5.0 Sterne (4 Bewertungen)
  • Luftschallemissionsklasse A
  • Nutzinhalt Kühlfächer 204 Liter
  • Umgebungstemperatur 10-38 Grad
  • 5 Kühlfächer
  • 1 Gemüsefach
  • 3 Türablagen
*Amazon Angebot
€ 732.00
*Günstigstes Angebot
€ 729.00
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 5 von 7
Bomann VS 7316.1
Preistipp
Gesamtnote GUT (1.79)
4.5 Sterne (1038 Bewertungen)
  • Luftschallemissionsklasse C
  • Innenraumventilator
  • 5 Kühlfächer
  • 1 Gemüsefach
  • 4 Türablagen
  • 242 Liter Nutzinhalt
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 6 von 7
Gorenje R 4142 PS
Topseller
Gesamtnote GUT (1.79)
4.5 Sterne (432 Bewertungen)
  • Luftschallemissionsklasse C
  • Nutzinhalt Kühlfächer 242 Liter
  • Umgebungstemperatur 16-38 Grad
  • 5 Kühlfächer
  • 1 Gemüsefach
  • 4 Türablagen
*Amazon Angebot
€ 365.32
*Günstigstes Angebot
€ 287.83
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 7 von 7
Exquisit KS16-V-040E
Gesamtnote GUT (1.84)
4.3 Sterne (26 Bewertungen)
  • Umgebungstemperatur 16-38 Grad
  • 3 Kühlfächer
  • 1 Gemüsefach
  • 3 Türablagen
  • Innenraumventilator
  • Ausführliche Bedienungsanleitung
*Amazon Angebot
€ 258.79
*Günstigstes Angebot
€ 194.59
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Beim Kauf eines neuen Kühlschranks stehen Sie vor zahlreichen Entscheidungen – nicht nur hinsichtlich Marke und Modell, sondern auch bezüglich der Aufstellungsart und des Kühlschranktyps. In dieser Einführung beleuchten wir die verschiedenen Aufstellungsarten und Kühlschranktypen, um Sie bei der Auswahl des für Sie passenden Geräts zu unterstützen.

  1. Freistehender Kühlschrank:
    Freistehende Kühlschränke bieten maximale Flexibilität bei der Platzierung in Ihrer Küche. Sie benötigen keine spezielle Einbauvorrichtung und können leicht umgestellt werden. Diese Flexibilität macht freistehende Modelle zu einer beliebten Wahl für viele Haushalte. Sie sind in einer Vielzahl von Designs, Farben und Größen erhältlich, sodass sie sowohl in große als auch in kleine Küchen passen.

    Freistehender Kühlschrank
    Freistehender Kühlschrank für maximale Flexibilität.
  2. Einbaukühlschrank:
    Einbaukühlschränke sind so konzipiert, dass sie nahtlos in die Küchenmöblierung integriert werden können, wodurch ein einheitliches und aufgeräumtes Erscheinungsbild entsteht. Sie sind eine ideale Lösung für Küchen, in denen jeder Zentimeter zählt oder wo ein unauffälliger Look gewünscht ist. Einbaukühlschränke erfordern allerdings eine präzise Planung und Montage, da sie exakt in den vorgesehenen Schrank oder die Nische passen müssen.

    Einbaukühlschrank
    Einbaukühlschrank bereit zur Integration in die Küchenmöbel.
Hinweis

Weitere Informationen zu den Bauarten der Geräte liefert Ihnen unser Ratgeber Freistehende Kühlschränke oder Einbaugeräte? Das sind die Vor- und Nachteile.

  • Kühlschrank ohne Gefrierfach (Vollraumkühlschrank):
    Vollraumkühlschränke konzentrieren sich ausschließlich auf die Kühlung und bieten keinen Gefrierbereich. Diese Option ist ideal für Haushalte, die bereits über eine separate Gefrierlösung verfügen oder die nur minimalen Gefrierbedarf haben. Sie bieten maximalen Raum für frische Lebensmittel und verbrauchen weniger Energie als ihre Pendants mit Gefrierfach.

    Kühlschrank ohne Gefrierfach
    Kühlschrank ohne Gefrierfach (Vollraumkühlschrank).
  • Kühlschrank mit Gefrierfach (Kühl-Gefrierkombination):
    Kühl-Gefrierkombinationen sind die verbreitetste Art von Kühlschränken, da sie sowohl ein Kühl- als auch ein Gefrierfach in einem Gerät bieten. Sie sind in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich, wobei das Gefrierfach oben, unten oder seitlich angeordnet sein kann. Diese Vielseitigkeit macht sie zu einer praktischen Lösung für die meisten Haushalte.

    Kühlschrank mit Gefrierfach
    Kühl-Gefrierkombination: Hybridgerät mit Kühlschrank (oben) und Gefrierfächern (unten)
  • Side-by-Side Kühlschrank (Amerikanischer Kühlschrank):
    Side-by-Side Kühlschränke bieten auf einer Seite ein Kühl- und auf der anderen ein Gefrierfach, beide erreichbar durch separate Türen. Diese Modelle bieten viel Platz und sind oft mit zusätzlichen Funktionen wie Eis- und Wasserspendern ausgestattet. Sie benötigen jedoch mehr Platz in der Küche und sind in der Anschaffung und im Betrieb meist teurer als andere Typen.

    Side-by-Side Kühlschrank
    Side-by-Side Kühlschränke werden oft auch als "amerikanischer Kühlschrank" bezeichnet.

Bei der Auswahl eines neuen Kühlschranks stehen Sie vor einer ganzen Reihe von Optionen, Funktionen und Daten. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Übersicht zu den wichtigsten Kaufkriterien zusammengestellt:

  1. Energieeffizienz
  2. Kapazität und Lagerung
  3. Bedienung und Komfort
  4. Leistungsmerkmale

Energieeffizienz ist eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines neuen Kühlschranks. Ein energieeffizientes Modell kann nicht nur zur Reduzierung Ihres ökologischen Fußabdrucks beitragen, sondern ermöglicht es Ihnen auch, im Laufe der Zeit erheblich bei den Stromkosten zu sparen.

Hier betrachten wir die Schlüsselfaktoren, die die Energieeffizienz eines Kühlschranks bestimmen:

  • Energieeffizienzklasse (Skala A bis G):
    Die Energieeffizienzklasse gibt an, wie gut ein Kühlschrank im Vergleich zu anderen Modellen auf dem Markt abschneidet. Die Klassifizierung reicht von A (sehr effizient) bis G (weniger effizient). Seit 2021 nutzen die EU und viele andere Regionen ein neues Labeling-System, das strengere Kriterien anlegt, um technologische Verbesserungen widerzuspiegeln und Verbrauchern eine klarere Orientierung zu geben. Ein Modell der Klasse A ist deutlich energieeffizienter als eines der Klasse G, was langfristig zu erheblichen Einsparungen führen kann - siehe auch unsere Energiekostentabelle.

  • Jährlicher Stromverbrauch:
    Der jährliche Stromverbrauch, gemessen in Kilowattstunden (kWh), gibt an, wie viel Energie der Kühlschrank voraussichtlich pro Jahr verbrauchen wird. Dieser Wert variiert je nach Größe, Typ und Effizienz des Kühlschranks. Beim Vergleich verschiedener Modelle ist es hilfreich, diesen Wert im Auge zu behalten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie der Kühlschrank Ihre Stromrechnung beeinflussen könnte. Im Abschnitt EU-Energielabel finden Sie weitere Informationen zu Energieeffizienzklassen und Stromverbrauch von Kühlschränken.

  • Klimaklasse:
    Die Klimaklasse gibt an, bei welchen Raumtemperaturen ein Kühlschrank optimal funktioniert. Es gibt vier Hauptklimaklassen:

    1. SN (Subnormal): Geeignet für Umgebungstemperaturen von +10°C bis +32°C. Ideal für kühle, temperierte Klimazonen (z.B. unbeheizter Keller).

    2. N (Normal): Entwickelt für Umgebungstemperaturen von +16°C bis +32°C. Passt am besten zu gemäßigten Klimabedingungen (Wohntemperaturbereich).

    3. ST (Subtropisch): Ausgelegt für Temperaturen von +18°C bis +38°C. Geeignet für warme, feuchte Umgebungen.

    4. T (Tropisch): Funktioniert optimal in einem Temperaturbereich von +18°C bis +43°C. Bestimmt für heiße, tropische Klimazonen.

    Die Wahl eines Modells, dessen Klimaklasse zu den üblichen Temperaturen in Ihrem Wohnbereich bzw. des Aufstellungsortes des Kühlschranks passt, kann die Effizienz und die Leistung des Geräts optimieren.

Unsere exemplarische Energiekostentabelle vergleicht die jährlich anfallenden Stromkosten für 3 Kühl-Gefrierkombinationen der Energieeffizienzklassen A, E und F miteinander. Der Siemens Kühlschrank mit der Energieeffizienzklasse A gewinnt diesen Vergleich deutlich und bietet darüber hinaus das größte Nutzvolumen.

Modell/
Energieeffizienzklasse
Nutzinhalt Kühl-/Gefrierfächer Stromverbrauch
pro Jahr
Stromkosten
pro Jahr
Siemens KG39N2IAF iQ300
A
363 Liter 104 kWh 31,20 €
Midea MERB276FGE02A
E
270 Liter 219 kWh 65,70 € +34,50 € im Vergleich zu Effizienzklasse A
Samsung RB29HER2CSA
F
302 Liter 301 kWh 90,30 € +59,10 € im Vergleich zu Effizienzklasse A
Hinweis

Tipps zum Thema Energiesparen im Haushalt finden Sie in unserem Ratgeber 19 Stromspartipps für jeden Haushalt.

Um den Anforderungen Ihres Haushalts gerecht zu werden, ist die Wahl der richtigen Kühlschrank-Kapazität ein entscheidender Faktor. Die Größe der Familie, die Häufigkeit des Einkaufens, und ob Sie ein enthusiastischer Koch sind, der gerne Vorräte hält, spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Berücksichtigen Sie den Nutzinhalt sowohl des Kühlfachs als auch des Gefrierfachs, ausgedrückt in Litern, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend Platz für alle frischen und gefrorenen Lebensmittel haben. Eine durchdachte Innenraumaufteilung kann zudem den Unterschied in der täglichen Nutzung machen.

  • Nutzinhalt Kühlfach:
    Der Nutzinhalt des Kühlfachs, angegeben in Litern, zeigt, wie viel Lebensmittel im Kühlteil des Geräts gelagert werden können. Eine größere Kapazität ist ideal für Haushalte, die viele frische Lebensmittel lagern oder oft für mehrere Tage im Voraus kochen. Überlegen Sie, wie oft Sie einkaufen gehen und wie viel Platz Sie für frische Produkte benötigen.

  • Nutzinhalt Gefrierfach:
    Ähnlich wie der Nutzinhalt des Kühlfachs gibt der Nutzinhalt des Gefrierfachs an, wie viel Platz für gefrorene Lebensmittel zur Verfügung steht. Ein größeres Gefrierfach ist nützlich für Familien, die Vorräte einfrieren, große Mengen an Lebensmitteln auf einmal kaufen oder selbst kochen und einfrieren möchten.

  • Anzahl der Fächer und Türablagen:
    Eine durchdachte Wahl bezüglich Anzahl und Art der Fächer sowie Türablagen kann maßgeblich beeinflussen, wie effektiv Sie Ihren Kühlschrank nutzen. Hier eine kurze Übersicht über die verschiedenen Fächer und deren Einsatzzwecke:

    • Kühlfächer: Ideal für die Lagerung von Milchprodukten, Aufschnitt, und anderen leicht verderblichen Lebensmitteln. Die kältere Luft nahe der Rückseite eignet sich besonders für empfindliche Artikel.

    • Gefrierfächer: Entworfen für Tiefkühlkost und zur Langzeitlagerung von Fleisch, Fisch und Tiefkühlgerichten. Einige Modelle bieten Schnellgefrierfunktionen zur optimalen Konservierung.

    • Gemüsefächer: Mit einer höheren Luftfeuchtigkeit konzipiert, um Obst und Gemüse länger frisch zu halten. Diese Fächer minimieren Wasserverlust und bewahren die Frische und den Nährwert.

    • Türablagen: Perfekt für die Lagerung von Getränken, Saucen und anderen Lebensmitteln, die nicht unbedingt die kälteste Lagerung benötigen. Die Türfächer bieten schnellen Zugriff und helfen, den Innenraum übersichtlich zu halten.

Die Auswahl des optimalen Kühlschranks hängt wesentlich von der Kapazität ab, die zu Ihrem Haushalt passt. Unsere Tabelle erleichtert Ihnen die Entscheidung, indem sie empfohlene Größen basierend auf der Anzahl der Personen im Haushalt aufzeigt. So finden Sie das ideale Gerät, egal ob für Einzelpersonen, Paare, kleine Familien oder große Haushalte.

Nutzinhalt (Liter) Anzahl Personen Zielgruppe Bemerkungen
150 bis 250 Liter 1-2 Personen-Haushalte Singles/Alleinstehende, Paare ohne Kinder Ein Nutzinhalt von 150 bis 250 Litern reicht typischerweise für die Bedürfnisse von Alleinstehenden und Paaren ohne Kinder aus. Ideal für kleinere Wohnungen oder als Zweitgerät.
250 bis 350 Liter 3-4 Personen-Haushalte Kleine Familien, Wohngemeinschaften Familien mit 3 bis 4 Personen finden mit einem Gerät dieser Größe genügend Platz für ihre Lebensmittel. Eine gute Balance zwischen Raumangebot und Energieeffizienz.
350 Liter und mehr 5 und mehr Personen-Haushalte Größere Familien Größere Haushalte mit 5 oder mehr Personen benötigen entsprechend mehr Stauraum für Lebensmittel. Modelle mit 350 Litern oder mehr bieten ausreichend Platz und oft zusätzliche Features wie No-Frost-Technologie.

In der täglichen Nutzung eines Kühlschranks zählen vor allem Bedienkomfort und Anwenderfreundlichkeit. Ein leises Betriebsgeräusch, die Funktion zur automatischen Enteisung und ein Warnsignalton bei offener Tür sind Komfortmerkmale, die den Gebrauch vereinfachen und die Nutzerzufriedenheit steigern. Erfahren Sie mehr über die Vorteile dieser Ausstattungsmerkmale:

  • Lautstärke/Luftschallemissionsklasse (Skala A bis D):
    Die Geräuschentwicklung eines Kühlschranks kann besonders in offenen Wohnräumen oder bei niedriger Toleranz für Hintergrundgeräusche entscheidend sein. Modelle mit einer günstigen Luftschallemissionsklasse (A oder B) sind deutlich leiser und tragen zu einer ruhigeren Umgebung bei. Im Abschnitt EU-Energielabel finden Sie weitere Informationen zu Geräuschpegel und Luftschallemissionsklasse.

  • Abtautomatik:
    Diese Funktion verhindert die Eisbildung im Kühlschrank und Gefrierfach, wodurch eine regelmäßige manuelle Abtauung überflüssig wird. Sie spart nicht nur Zeit und Mühe, sondern verbessert auch die Effizienz des Geräts, indem sie sicherstellt, dass der Kühlschrank unter optimalen Bedingungen arbeitet.

  • Akustischer Türalarm:
    Ein Türalarm warnt Sie, wenn die Kühlschranktür versehentlich offen gelassen wird. Dies verhindert Energieverlust und die Gefahr, dass Lebensmittel verderben oder auftauen, was sowohl praktisch als auch energieeffizient ist.

Die Leistungsfähigkeit eines Kühlschranks wird durch verschiedene technische Merkmale bestimmt, die nicht nur die Frische und Qualität Ihrer Lebensmittel beeinflussen, sondern auch die Zuverlässigkeit und Effizienz des Geräts. Die wichtigsten Leistungsmerkmale, die Sie berücksichtigen sollten, umfassen das Gefriervermögen, die Lagerzeit bei Störungen, die Sternkennzeichnung und die Präsenz eines Innenraumventilators.

  • Gefriervermögen:
    Dieses Merkmal gibt an, wie viel Kilogramm Lebensmittel das Gefrierfach innerhalb von 24 Stunden von +25°C auf -18°C oder tiefer einfrieren kann. Ein höheres Gefriervermögen ist besonders wichtig für Haushalte, die große Mengen an Lebensmitteln gleichzeitig einfrieren möchten, um Frische und Nährstoffe zu bewahren.

  • Lagerzeit bei Störungen:
    Die Lagerzeit bei Störungen zeigt an, wie lange Lebensmittel im Gefrierfach sicher aufbewahrt werden können, falls es zu einem Stromausfall oder einer technischen Störung kommt. Ein längerer Zeitraum bietet mehr Sicherheit und Schutz für Ihre eingefrorenen Lebensmittel.

  • Sternkennzeichnung:
    Die Sternkennzeichnung auf Gefrierfächern informiert über die maximale Lagerdauer von gefrorenen Lebensmitteln. Ein-Stern-Gefrierfächer (-6°C) eignen sich für die kurzfristige Lagerung von bis zu einer Woche, während Vier-Sterne-Gefrierfächer (-18°C oder kälter) für die Langzeitlagerung geeignet sind.

  • Innenraumventilator:
    Ein Innenraumventilator verbessert die Luftzirkulation im Kühlschrank, was zu einer gleichmäßigeren Temperaturverteilung führt. Dies hilft, Lebensmittel länger frisch zu halten und verhindert die Bildung von Kondenswasser und Eis, wodurch die Effizienz gesteigert wird.

Das EU-Energielabel für Kühlschränke bietet Verbrauchern auf einen Blick wichtige Informationen über die Effizienz und den Betrieb des Geräts. Im Unterschied zu anderen Haushaltsgroßgeräten wie Waschmaschinen, Geschirrspülern oder Wäschetrocknern ist bei Kühlschränken kein "Standard-Arbeitsvorgang" zur Messung des Energieverbrauchs notwendig, da das Gerät kontinuierlich das ganze Jahr über läuft.

EU-Energielabel mit neuer Klassen-Einteilung
Das neue EU-Energielabel besitzt eine reformierte Klasseneinteilung. Die Skala reicht nun von A (beste Energieeffizienz) bis G (schlechteste Energieeffizienz).

Hier sind einige Informationen zum EU-Energielabel, die Ihnen bei der Interpretation der Daten helfen:

  • QR-Code:
    Durch das Einscannen des QR-Codes auf dem Energielabel gelangen Verbraucher zur EPREL-Datenbank die seit dem 1. März 2021 existiert. Dort können die aktuellen Datenblätter der Geräte eingesehen und heruntergeladen werden, was einen unmittelbaren Zugang zu detaillierten Informationen über das Produkt ermöglicht. EPREL steht für "European Product Registry for Energy Labelling" und ist ein Dienst der Europäischen Union für Verbraucher.

  • Energie-Effizienzklasse:
    Die Energie-Effizienzklasse eines Kühlschranks wird auf einer Skala von A (höchste Effizienz) bis G (niedrigste Effizienz) angegeben. Dabei werden nicht nur der absolute Stromverbrauch, sondern auch die Größe des Gerätes und dessen Nutzinhalt in Litern berücksichtigt. Dies bedeutet, dass ein Gerät mit höherem Stromverbrauch in einer besseren Effizienzklasse sein kann als ein vergleichbares Gerät mit niedrigerem Verbrauch, sofern das Verhältnis von Verbrauch zu Nutzinhalt effizienter ist.

  • Jahresstromverbrauch:
    Dieser Wert, angegeben in Kilowattstunden (kWh), sollte immer in Bezug auf die Größe und den Nutzinhalt des Kühlschranks betrachtet werden. Der Jahresstromverbrauch ist besonders relevant, da der Kühlschrank durchgehend betrieben wird und somit einen ständigen Energieverbraucher darstellt.

  • Fassungsvermögen:
    Sowohl das Fassungsvermögen des Gefrierteils als auch der Frischhalte- und Kühlfächer wird in Litern angegeben. Diese Information hilft, ein Gerät nach dem tatsächlichen Bedarf an Lagerkapazität auszuwählen - siehe auch unsere Kapazitätstabelle.

  • Geräuschpegel:
    Angegeben in Dezibel (dB(A)), wird der Geräuschpegel eines Kühlschranks hauptsächlich durch den Kompressor bestimmt. Moderne Geräte sind darauf ausgelegt, den Geräuschpegel so niedrig wie möglich zu halten, um den Wohnkomfort nicht zu beeinträchtigen.

  • Luftschallemissionsklasse:
    Die Einteilung erfolgt von A (sehr leise) bis D (lauter), und bietet eine schnelle Orientierungshilfe bezüglich der zu erwartenden Geräuschentwicklung. Gerade in offenen Wohnräumen oder bei empfindlichen Personen kann die Wahl eines leisen Gerätes einen erheblichen Unterschied im Wohnkomfort bedeuten.

Die auf dem EU-Energielabel aufgeführten Informationen unterstützen Sie dabei, eine informierte Entscheidung beim Kauf eines neuen Kühlschranks zu treffen. Sie ermöglichen es, Effizienz, Umweltverträglichkeit und die Betriebskosten über die Lebensdauer des Gerätes hinweg zu bewerten.

FAQ-Liste